Klinik und Poliklinik für Endokrinologie und Nephrologie - Sektion Nephrologie
 Universitätsmedizin Leipzig

Ärztliche Hospitationen

Ärztliche Hospitationen sind bei uns jederzeit möglich.

Unserer Meinung nach muss das Fach Nephrologie eine stärkere Verbeitung erfahren. Dies ist insbesondere deswegen so nötig, da der Nephrologe Patienten mit Nierenproblemen fast immer zu spät sieht. Nicht selten passiert es sogar, dass innerhalb der folgenden Wochen nach einer nephrologischenn Erstvisite die chronische Dialysebehandlung eingeleitet werden muss. So stehen wir in der Pflicht, auf der einen Seite das Fach Nephrologie zu stärken, es aber auch durch Weiterbildungsangebote unseren niedergelassenen Kollegen näher zu bringen.

Aus den genannten Gründen sind wir sehr an dem Ausbau unseres nephrologischen Netzwerkes interessiert. Gastärzte, die zu Erlangung der Schwerpunktbezeichnung "Nephrologie" bei uns arbeiten wollen, sind bei uns jederzeit willkommen. Wir verfügen über die volle Weiterbildungsermächtigung durch die Sächsische Landesärztekammer.

Anfragen richten Sie bitte an die folgende Adresse:


Anschrift: Universitätsklinikum Leipzig AöR
Department für Innere Medizin, Neurologie und Dermatologie
Klinik für Endokrinologie und Nephrologie - Sektion Nephrologie
Prof. Dr. med. Tom H. Lindner
Liebigstr. 20, 04103 Leipzig
Telefon: +49 (0)341 / 97-13350 (Mo-Fr von 10.00-14.00 Uhr)
Telefax: +49 (0)341 / 97-13359
Email: Email an Prof. Lindner

Formalitäten:

  • Voraussetzung: Abgeschlossene Facharztausbildung "Innere Medizin"
  • Erstkontakt: An Professor Lindner
  • Alternativ: Sekretariat von Professor Stumvoll (Tel.: +49 (0)341 97-13380, Montag bis Freitag 8.00-16.00 Uhr)
  • Danach: Einreichung des Lebenslaufes und der Zeugnisse/Urkunden
  • Danach: Verwaltung stellt einen Gastarztvertrag aus
 
Letzte Änderung: 15.04.2015, 17:18 Uhr
Zurück zum Seitenanfang springen
Zurück zum Seitenanfang springen
Klinik und Poliklinik für Endokrinologie und Nephrologie - Sektion Nephrologie